Die Schweizerische Missions-Gemeinschaft SMG vermittelt Einsatzkräfte für Missionen weltweit. Wir wurden mit dem Redesign der Website beauftragt.

Der neue Auftritt kombiniert spannende Geschichten, welche direkt von den Einsatzkräften stammen, mit einem Stellenausschreibungsportal für verschiedenste Kurz- und Langzeiteinsätze weltweit.

Missionare verstehen

Zu Beginn des Projekts war es notwendig die Benutzer der Website zu verstehen. Wir haben Interviews mit bestehenden und potenziellen Missionaren geführt, um deren Bedürfnisse sowie emotionale Treiber für einen Einsatz zu verstehen.

Informations- architektur

Die Navigationsstruktur reflektiert die wichtigsten Bedürfnisse verschiedener Benutzertypen:
mitwirken, entdecken und spenden sind die Hauptaspekte.

Einsatzstellen-Kontakte als Conversions

Für suchende Einsatzkräfte ist der schnelle Einstieg über die Startseite entscheidend. Mit den vorgefilterten Ergebnissen ist ein effektives Vorankommen sichergestellt. Über die Stellenliste lassen sich zudem weitere, mit Benutzern und Kunden gemeinsam aufgestellte Kriterien filtern. Die Anzeige einer Stelle kann dabei kompakt oder sehr umfangreich sein, je nach vorhandenem Material. Auch Bilder, Videos oder genauer Lageplan der Stelle können neben der Zusammenfassung und den Voraussetzungen dort platz finden. Die rechte Spalte beinhaltet dabei jeweils die wichtigsten flankierenden Informationen.

development_protoype

Missionsberichte als emotionaler Treiber

Den emotionsfördernden Teil der Website bilden die Missionsberichte, welche direkt von Einsatzkräften geschrieben und bebildert werden. Für möglichst unverfälschte Einblicke in das Leben von Einsatzkräften auf der ganzen Welt haben wir einen dynamischen Raster und eine Guideline für Einsatzkräfte geschaffen, der verschiedenste Inhalte unterschiedlicher Qualität zu einem möglichst stimmigen Gesamtbild komponiert.
So ist sichergestellt, dass die spannenden Einblicke auch andere Menschen berühren.

development_protoype

Wer überzeugt ist, kann mit dem kompakten online-Spenden Tool auch gleich seinen Teil beitragen, oder sich für eine Stelle als Einsatzkraft bewerben.

Gefällt dir diese Casestory?