Auf musical.ch finden Benutzer die grossen Musicals und andere Veranstaltungen in der Schweiz. Im Auftrag von Freddy Burger Management sollte die Plattform einem Redesign unterzogen werden.

Revolution statt Evolution war aufgrund des deutlich in die Jahre gekommen Auftritts von Anfang an die Devise. In enger Zusammenarbeit mit dem Kunden wurde die Seite grundlegend überarbeitet. Dabei bewegten wir uns immer auf dem Grat zwischen Pflegeeffizienz, Storytelling und Emotionalität.

Die Challenge

gewohnt vs. neu Icon musical.ch ist eine Website mit hohem Anteil an wiederkehrenden Benutzern. Es muss sichergestellt sein, dass sich die Leute auf der neuen Seite schnell wieder zurechtfinden, aber trotzdem nicht an veralteten Strukturen festgehalten wird. Ein Kompromiss zwischen umlernen von alten Gewohnheiten und festhalten an Bewährtem.
Website wird Portal Icon musical.ch enthielt nur Veranstaltungen. Die Theater, Restaurants und weitere flankierende Leistungen, die das Angebot komplettieren, sollen daher auf einer Plattform zusammengefasst, und zielführend crossverlinkt werden. Die neue musical.ch Website soll möglichst viele Fragen rund um den Besuch einer Veranstaltung klären.
Responsive Design Icon Die gesamte Plattform soll im responsive Design realisiert werden. Dabei soll berücksichtigt sein, dass die Menschen je nach Kontext und Zeitpunkt (Zuhause, vor/bei der Veranstaltung, danach) andere Bedürfnisse haben können.
Pflegeeffizienz Icon Die alte Website wurde mit einem in die Jahre gekommenen, weitgehend unstrukturierten CMS System gepflegt. Zum einen besteht die Herausforderung darin, den Kunden in das neue Zeitalter der Contentpflege zu überführen und zum anderen sollte die Effizienz der Pflege gegenüber vorher deutlich erhöht werden. Das Ganze soll aber möglichst nicht zu Lasten von höherer Emotionalität gehen, welche die neue Website mitbringen soll.
Externes E-Commerce Icon Obwohl die Plattform neu als Portal angedacht ist, welches möglichst alle Informationen rund um Musicals und andere Veranstaltungen kombiniert, so muss aus logistischen Gründen das e-commerce weiter über den externen Partner laufen. Es ist daher notwendig, den Ticketkauf bereits auf der Plattform bestmöglich vorzubereiten.

Anforderungen erheben

In gemeinsamen Workshops mit dem Kunden erarbeiteten wir das Konzept. Aufgrund unseres limitierten Wissens im Themenfeld waren wir in dieser Phase besonders auf den Kunden angewiesen. Wichtige Entscheidungen wie das Zusammenlegen verschiedener Websites und die grundlegenden Anforderungen an das System wurden in gemeinsamen Workshops gefällt.

Erste Konzepte

Wir erarbeiten unsere Konzepte immer interdisziplinär. Das heisst, der Designer erarbeitet mit Frontend-Entwicklern, Backend-Entwicklern und Projektleiter das Konzept unter Berücksichtigung von Benutzer- und Kundeninteressen im gemeinsamen Prozess.

Die ersten Ideen entstehen im kreativen Workshop auf Papier und werden dann schrittweise weiter verdichtet. So ist gewährleistet, dass für eine Anforderung immer mehrere Lösungen erarbeitet werden und die beste gewählt werden kann.

Breakdown
Breakdown
Breakdown
Breakdown
Informations Architektur

Visuelles Design

Bei musical.ch prägt das visuelle Design das Erscheinungsbild der Website stark. Als die ersten Konzepte entstanden, wurde auch das Layout und Navigationskonzept nochmals konzeptionell überarbeitet. Eine besondere Schwierigkeit bestand darin, die Seiten, die ein Musical vorstellen emotional zu gestalten und trotzdem sicherzustellen, dass der Kunde keine Bildbearbeitung betreiben muss oder sich viele Gedanken zur Pflege machen muss.

Zudem wurde berücksichtigt, dass die Benutzer, die von mobilen Geräten aus zugreifen, gleich auf der Startseite wichtige Neuigkeiten über die aktuellste Veranstaltung einsehen können und schnellen Zugriff auf die wichtigsten Informationen über Ihre Veranstaltung haben.

Mit dem zentralen Ticketwidget lassen sich alle Veranstaltungen anwählen und die komplexe und individuelle Preisstruktur kann einfach an den Benutzer gebracht werden. Zudem zeigt das Widget immer im Standard die Veranstaltung, welche gerade auf der Website aktiv gewählt wurde.

drag

Etwas Zauber

In einem ersten Frontend Prototypen entwickelten wir eine Technik, welche es uns erlaubte für Musicals unterschiedliche Farbkombinationen und Hintergründe sowie individuelle Key-Visuals mit CSS zu generieren, ohne dass der Kunde dabei ins Bildbearbeitungsprogramm muss. So hat jedes Musical einen individuellen Look. Dieser kann auf Wunsch des Kunden hin auch mit spezifischen Effekten versehen werden.

Mit EffektOhne Effekt

Frontend & Backend Entwicklung

Während des Entwicklungsprozesses veränderte sich die Ausgangslage in einigen Aspekten nochmals grundlegend. Die grundlegende Entscheidung, mehrere Seiten auf der Plattform zusammenzulegen wurde durch neue Stakeholder im Projekt nochmals kritisch hinterfragt. Wir mussten während der Entwicklungsphase daher nochmals auf Konzeptebene argumentieren und diskutieren und Lösungen evaluieren. Diese Massnahme war zwar aufwändig, aber sehr sinnvoll, denn nur so konnte sichergestellt werden, dass die anfängliche Entscheidung letztendlich von allen Stakeholdern mitgetragen wurde.

Das Ergebnis

musical.ch ist ein modernes Portal für Veranstaltungen von Freddy Burger Management geworden, welches Emotionalität und Effizienz in der Pflege bestmöglich vereint. Das Projekt hat uns gezeigt, wie wichtig es ist, Änderungen in den Anforderungen während dem Projektverlauf wahrzunehmen und auf der richtigen Ebene zu behandeln. Auch wenn das bedeutet, nochmal am Konzept schrauben zu müssen. Das Portal kann durch die Zusammenlegung verschiedener Websites nun mehr Fragen der Benutzer zum Thema beantworten und ermöglicht ein kompletteres Nutzererlebnis. Durch die Präsentation der Veranstaltungen lässt sich die Stimmung dieser aussergewöhnlichen Veranstaltungen besser transportieren, was das Benutzererlebnis wesentlich verbessert und eine Entscheidung für einen Ticketkauf erleichtert.

Gefällt dir diese Casestory?