Ob Burger, Sushi, asiatische Curries oder Poke Bowls. Verschiedenste Gerichte lassen sich bei Kitchen Republic direkt vor Ort bestellen oder bequem nach Hause liefern.

Wir haben das Projekt der Familie Wiesner Gastronomie von Beginn an begleitet und neben unserem neu entwickelten Shopmanager, der bei Kitchen Republic das erste mal zum Einsatz kam, auch einen brandneuen Onlineshop konzipiert und umgesetzt.

Das Ziel

Zusammen mit dem neuen Konzept soll neben dem neuen E-Shop auch eine komplett neue Systemlandschaft für die Bestellsysteme und die zentrale Multi-Channel Datenhaltung entstehen. Kitchen Republic soll hierfür der erste Einsatzzweck werden, bis schlussendlich alle weiteren Gastrokonzepte des Unternehmens komplett auf das neue System umstellen.

Die Lösung

Im Rahmen dieses und weiterer Projekte entstand bereits vor über zwei Jahren das Konzept für den Shopmanager. Ein Enterprise Service Bus, welcher in der Lage ist, sich an verschiedene Systeme an zu docken und dort Daten zu aggregieren, oder - falls nötig - die Datenhaltung selbst zu übernehmen.
So können Daten von Systemen wie zum Beispiel dem Kassensystem oder CRM über verschiedene Kanäle zentral gesammelt und ausgewertet werden. Das Potenzial ist riesig.

Das zweite Projekt war die Entwicklung eines neuen Webshops, welcher sämtliche E-Commerce relevanten Daten via Schnittstellen vom Shopmanager bezieht.

Research

Ganz zu Beginn des Projekts stand die Recherche und das Finden von Anforderungen an die neue Lösung. Um ein möglichst genaues Bild der unterschiedlichen Bedürfnisse an die neue Lösung zu bekommen, haben wir einige Interviews und Workshops mit den Beteiligten bei FWG geführt, die Bestellabwicklungsprozesse beobachtet und bestehende Abläufe und Funktionen analysiert sowie Zukunftsstrategien geprüft.

Im Anschluss an diese sehr lehrreiche Phase hatten wir ein Bild über die Herausforderungen und Anforderungen an das neue Shopmanager System und den neuen e-shop.

Prototyping

Im Anschluss wurden verschiedenste Prototypen - vom technischen Durchstich über Skizzen bis hin zu funktionalen Prototypen - gebaut. So konnten wir Anforderungen an neuen Shop und das Shopmanager-System früh visualisieren und evaluieren.

Der Entwicklungsprozess

Es folgte eine lange und iterative Entwicklungsphase. Das Shopmanager System wurde dabei bereits früh aktiviert und aggregierte testweise bereits Bestelldaten der aktuellen Live-Shops des Kunden. So konnte früh sichergestellt werden, dass die immense Datenmigration aus alten Systemen am Ende kein unüberwindbares Problem wird.

development_protoype

Den E-Shop haben wir mit Nutzern in einer kurzen beta-Phase unter Realbedingungen getestet und im Anschluss verbessert.

Auch unser Selfordering System haben wir an den Shopmanager angebunden und für Kitchen Republic umgesetzt.

Das Ergebnis

Mit dem Shopmanager, dem neuen E-Shop und den Selforderingstationen besitzt Kitchen Republic nun als erste Marke der Familie Wiesner Gastronomie ein komplett modernes und hocheffizientes System. Vom state-of-the-art E-Shop über das komplette Bestellabwicklungssystem bis hin zur Logistik. Auch sind ab sofort zentrale Datenanalysen über verschiedenste Kanäle und Standorte hinweg möglich, was dem Kunden weitere erhebliche Vorteile bringt.

development_protoype